zum Text springen ·  zur Suchform springen. (Achtung! nicht auf allen Unterseiten vorhanden)

Rattarium  

Jahresarchiv für 2022

Die alte Frau und das Nøkk

Freitag, den 12. August 2022

Neunzeiler für eine Ausschreibung (Queer Merfolk) CN: Anspielung auf Ertrinken/Eintauchen in Mind-Space Die alte Frau und das Nøkk Es war ein Mittwoch als ich ertrank Mich in deinen Armen verlor Freiwillig tiefer und tiefer ich sank Schon hört‘ ich der sapphischen Meerwesen Chor Doch was da drang an mein lauschendes Ohr Verborgen im Meeresschaum-Rauschen der […]

Geschützt: Hasen im Weltall

Dienstag, den 19. Juli 2022

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Ein Riss im Universum

Montag, den 4. Juli 2022

Ausschreibungstext für eine Anthologie-Trilogie Personen: Palu (sey, ser, sem) Mandy (sie, ihr) Fips (er, ihm) Akbar (er, ihm) Die Lautlosigkeit, mit der das Universum auseinanderbrach, war wie ein Schrei im Weltenraum zwischen zwei Planeten. Unerhört, ungehört. Und doch riss vor ihrer aller Augen der Himmel auseinander, jeden Tag ein Stück mehr. Palu hastete im rötlichen […]

Das Dampfbein schwingen – Rezensionen

Samstag, den 28. Mai 2022

Ein Anthologie-Review mit meiner persönlichen Punktevergabe (Höchstzahl 6 Punkte). Die Punkte sind nach Gefühl vergeben, sie haben nicht wirklich etwas mit dem Können der Autor_innen zu tun, sondern rein nach meinen Gedanken, die ich beim Lesen dazu hatte. Die Kurzgeschichten sind einzelnen Begriffen zugeordnet, etwa Atemtakte, Tempo, Ferne, Nebel, Freiheitslieder etc. Sehr charmant. Allen gemeinsam […]

Das Kind im Glashaus

Mittwoch, den 25. Mai 2022

Ein trauriger Kurztext CN zum Inhalt: Einsamkeit, Isolation, Tod Hier das Kind, da draußen die Welt. Die Welt, das ist auch die Familie. So weit entfernt, wie das Außerhalb. So fremd wie die Fremden da draußen hinter den undurchdringlichen Glasscheiben. Auch wenn die kleinen Fäuste gegen die Scheiben hämmern, vergebens. Es wird immer übersehen. Das […]

Landkarten und Drachen-Rezi

Samstag, den 30. April 2022

Hic sunt dracones heißt die Anthologie mit 33 fantastischen Kurzgeschichten (und einem Essay), erschienen bei den Münchner Schreiberlingen. Meine persönlichen Anmerkungen zu den einzelnen Geschichten, teils sehr „picky“. Mir haben die ersten Geschichten, die mit Drachenanteil gut gefallen, im zweiten Teil dünnen sich die Drachenvorkommnisse leider aus.

Geschützt: 30-Pralinen

Samstag, den 30. April 2022

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

29 Indigo

Freitag, den 29. April 2022

29 Finger #AprilKink #Spielerisch #KiánKinky. Indigo CN: Nacktheit, Bodypainting, Positive Tags: Kunst Personen: Mein liebstes Polykül im AprilKink: Ruben (er), Ivor (er), Dres (er) Ruben schaute skeptisch auf Ivor, der sich im Spiegel besah, während Dres mit einem breiten Pinsel indigoblaue Farbe auf dessen nackten Körper strich. Dann wandte er sich an Dres. »Aber das […]

Geschützt: 28 Osterbaum

Donnerstag, den 28. April 2022

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

27 Komet

Mittwoch, den 27. April 2022

27 Freunde (friends with benefits) #AprilKink #Spielerisch #KiánKinky. CN: – Tags: Kein Sex, Polykül (erwähnt), Neopronomen. Personen: Sina (ve/ver/vis/vis), Renee (?) »Hallo, ist der Platz neben ihnen frei?« Sina schaute irritiert auf. Neben vis saß doch niemensch. Wie sollte ve auf eine solche Frage angemessen antworten? Die Person fügte hinzu: »Natürlich kann ich sehen, dass […]

top ▲

impressum · M@il · XHTML · © Oktober_2001-2007 Rat Ed Home. Rattarium is powered by » WordPress | » WPD