Vierte Schule

Du bist hier: > D-wiki > Schule4

Vierte Schule am Ackersberg



Jahresdaten-Liste

  • 1955 Die neue Schule am Ackersberg wird unter dem Motto 'Sauberkeit, Geduld und Liebe' eingeweiht.
  • 1959 Die Schulküche im Keller ist fertig.
  • 1963 und 1964 wird auf der Südseite zur Mittelpunktschule erweitert (Kinder aus Oelerse, Schwüblingsen und Katensen gehen in Dollbergen zur Schule). 222 Kinder in sieben Klassenräumen. Die Heizung wird von Koks auf Heizöl umgestellt. Ein Rektorat wird eingerichtet (Helmut Sonnabend).
  • 1966 Kurzschuljahre. (Die Kultusminister hatten beschlossen, die Einschulung von Ostern auf den Herbst zu legen, überfüllte Klassen des Jahrgangs über 10 Jahre sind die Folge.)
  • 1968 Es sind 320 Kinder zu unterrichten.
  • 1969 wird ein Hausmeister (Heini Scherreiks) angestellt. Die Gemeindebücherei wird eröffnet.
  • 1972 besuchen 397 Kinder die Schule.
  • 1971 Bau der Turnhalle.
  • 1978 Einrichtung der Orientierungstufe in Uetze, die Dollberger Schule wird eine Grund- und Hauptschule.
  • 1999 Gründung des Schulfördervereins.
  • 2001 Die Hauptschule wird nach Hänigsen verlagert, Dollbergen wird Verlässliche Grundschule (garantierte Betreuung über fünf Stunden). Der Schulhof wird gemeinschaftlich naturnah umgestaltet.
  • Die Schule erhält den Namen Löwenzahnschule.
  • 2006 wird 50-jähriges Bestehen gefeiert.
  • Alle Kinder unter einem Dach - unter diesem Arbeitstitel wird der barrierefreie Umbau und die Zusammenfassung zum zentralen Standort für Kindergärten und Grundschule geplant. (ab 2013, Umsetzung ?)

Foto

Loewenzahnschule 2006 im Februar. Hier steht noch die Birke. 2007 wurde während einer Feierstunde eine Blutbuche gepflanzt.

Kommentare

- es sind noch keine Kommentare vorhanden -

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:
10 + 6 =

powered by mylittlehomepage.net