Der Löwe

Du bist hier: > D-wiki > Loewen

Der Löwe von Dollbergen



Eigentlich waren es ja zwei Löwen, die vor gut 30 Jahren die einheimische Fauna um eine wilde Variante bereicherten. Da gab es einmal die Menagerie Rudolf R.’s, der auf Kohrs Hof (am Dorfplatz) Hunde, Katzen Vögel und Kaninchen hielt - und einen Löwen in der Scheune. Man munkelte damals im Dorf, dass etliche vermisste Haustiere der Nachbarschaft dem Tier dort verfüttert worden sind.

Das andere Raubtier gehörte einem Studentenpaar, das damals Bohns Hof gemietet hatte. Der junge Löwe wurde immer des Abends ausgeführt. Einmal sei er sogar ausgebüxt und stand plötzlich in der Küche von Marta Schrempel, die damals noch an der Ecke Friedenseiche wohnte. Doch irgendwann griff das Tier die kleine Tochter des Paares an und verletzte sie. Die Behörden schritten ein und das Tier musste weg. Auch der Löwe aus Kohrs Scheune musste daraufhin abgeschafft werden.

Diese Anekdote stand leider nicht in der Dorfchronik und ist hier auch nur aus der Erinnerung verschiedener Dorfbewohner wiedergegeben. Wer noch mehr Einzelheiten zu den Vorfällen mit den Löwen weiß – bitte nicht zurückhalten und dazuschreiben. Diese Kapitel gehört unbedingt erzählt und in die Ortsgeschichte aufgenommen!

Autor: beate -- 11.9.2007


Kommentare

Gast: Ich erinnere mich ebenfalls an die Geschichte mit dem Löwen des Herren "R". Also scheint ein Quentchen dran zu sein* lacht*
(27.02.2012, 20:43 Uhr)

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:
9 + 8 =

powered by mylittlehomepage.net