Feuerwachen

Du bist hier: > D-wiki > Feuerwache

Feuerwachen in Dollbergen



1. Gerätehaus

Das 1. Spritzenhaus, Haus Nr. 100, stand an der Fuhsestraße/Ecke Pappelweg, Baujahr 1880, abgerissen im Jahr 1966.

Löschgeräte im Jahr 1880: Lederne Löscheimer, Feuerhaken, Feuerleiter, Handspritze. (Die Spritze von 1888 wird 1929 durch eine zweirädrige Handdruckspritze ersetzt, 1939 folgt eine 8-Liter-Motorspritze.)
Es gab Feuergeschworene (Halbhöfner Friedrich Hennigs und Kötner Friedrich Giere. 1986 ist ein Wehly Spritzenmeister und Fr. Könecke Rohrführer.

Geschichtliches: 1897 tritt eine Verordnung über das Feuerlöschwesen in Kraft: Mannschaften und der Vorgesetzte wurden auf drei Jahre gewählt und unterstehen dem Gemeindevorsteher. Bei Ausbruch eines Feuers mussten die Bauern mit einem Fass (Jauchetonne) zur Fuhse fahren und Wasser holen. Nachts sollten die Wege zu den Wasserstellen (Fuhse, Brunnen) mit Laternen beleuchtet werden.
Nach einer neuen Polizeiverordnung wurde 1902 die Gründung einer Pflichtfeuerwehr beschlossen. Damit waren alle männlichen Einwohner - außer Eisenbahnern und Lehrern - zum Eintritt verpflichtet.

Eine Freiwillige Feuerwehr wird 1909 gegründet. Chroniken dazu sind noch beim Ortsbrandmeister erhältlich.

Das 2. Gerätehaus ...

Spritzenhaus 2, (c) FF Dollbergen

... mit Schlauchturm wurde 1927/1928 an der Seilergasse/Ecke Alte Dorfstraße gebaut, neben dem Drescheschuppen ▼. Es wurde inwischen abgerissen . (Wann?)

Spritzenhaus und Turm zum Trocknen der Schläuche siehe nebenstehendes Foto.


3. Gerätehaus, Alte Dorfstraße 25, Alte HausNummer ???

Zusammen mit dem Gemeindebüro wird 1957 das 3. Feuerwehrgerätehaus gebaut, die Feuerwehrleute helfen tatkräftig mit.
1970 entsteht im Obergeschoss ein Unterrichtsraum.
1952 wird die JugendFeuerwehr gegründet.
1985 treten erstmals Frauen in die Wehr ein.
Wache drei wird 1991 zur Unterbringung eines dritten großen Fahrzeugs hinter dem Gemeindehaus gebaut. 2003 kommt ein Mehrzwecktransporter hinzu.

Feuerwache 3
Feuerwehrgerätehaus Alte Dorfstr. 25.

4. Feuerwache, Neubau in 2010 ?

Planungen für einen Neubau reichen mindestens bis in das Jahr 1995 zurück. Die alte Feuerwache entspricht nicht mehr den modernen Anforderungen an ein Gerätehaus. Die lange Liste der Mängel wurde auf der Homepage des Feuerwehr-Fördervereins (FöFeu) in einem Artikel zusammengefasst.

Konkrete Pläne für einen Neubau an der Fuhsestraße/Ecke Bahnhofstraße (Grundstück Wolfgang Hennigs, Denen) wurden seitens der Gemeinde im Juni 2009 vorgestellt, ein Bericht dazu findet sich auf der Seite des FöFeu.

Der Neubau an der Bahnhofstr. 41 wird im Januar 2012 eingeweiht.

Foto

Drescheschuppen
Drescheschuppen Ecke Seilergasse. Foto (c) H.-H. Schmidt.

Kommentare

- es sind noch keine Kommentare vorhanden -

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:
9 + 8 =

powered by mylittlehomepage.net