SechsUndSechzig

Du bist hier: > D-wiki > 066

Hausnummer 66 ehemals Seilerei

Seilergasse 3, Baujahr um 1880

Foto des Hauses.



Jahresdaten

  • Friedrich August Giere aus Oelerse war hier Lehrer bis 1893, in der 2. und 3. Schule.
  • Sohn Otto Giere wird Seiler. In der Werkstatt im Garten wurden nach dem Ersten Weltkrieg aus Hanf kurze Seile (meist Wäscheleinen) hergestellt, später auch Seile für die Wehrmacht. Zur Erinnerung wird der Weg bei Einführung von Straßennamen Seilergasse genannt.
  • Werner Giere, G. Tiedau.

Foto

HausNr. 66
Umgebaut zum Zweifamilienhaus. Zur Erinnerung an die Seilerei steht an der Ecke zur Seilergasse der Mast mit dem Knoten, daneben Infotafel 16 des Dorferlebnispfades Dollbergen:
der Knotenmast Ecke Seilergasse

Kommentare

- es sind noch keine Kommentare vorhanden -

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:
9 + 6 =

powered by mylittlehomepage.net